Besucher zu Kunden

16 Nov, 2018
Besucher zu Kunden

Die vordersten Plätze der organischen Suchergebnisse werden von vielen Webseitenbetreibern sehr begehrt. Ist man auf eins dieser Plätze, sprich unter den Top 10 von den Suchergebnissen, erhält man mehr Traffic, aber sind die Besucher auch gleich Käufer?

Ideale Methode

Sind die Optimierungsprozesse auf der Webseite selbst und außerhalb der Webseite vollendet, ist der Einsatz einer Conversion Rate Optimierung (CRO) die optimale Fortsetzung. Denn mit dieser Optimierung werden Ihre Kunden zum Käufer konvertiert.

CRO – Conversion Rate Optimierung

Der Neuabschnitt mit Conversion Rate Optimierung beginnt dort, wo die SEO abgeschlossen worden ist. Die SEO diente dafür, um gefunden zu werden. Jetzt sind die Besucher da, aber es werden kaum Ihre Produkte gekauft. Konvertieren Sie mit CRO Ihre Besucher zum Käufer! Für Webseitenbetreiber, die was zum Kaufen anbieten, wäre die Methode sehr von Bedeutung.

Grundlage der CRO

Für eine Conversion Rate Optimierung wird vorausgesetzt, dass die Webseite ideal bedienbar und übersichtlich strukturiert ist. Dies sollte mithilfe einer SEO längst erfolgt worden sein. Wenn die Seite den Besucher anspricht, sei es wie gewonnen. Auf dem allerersten Blick auf der Webseite muss dem Besucher verständlich sein, um was es auf dieser Seite geht und was die Seite ihm anbieten kann. Auch dann befasst man sich länger mit der Seite. Ist die Grundlage denn vorhanden? Wenn Sie sich dies fragen, dann lassen Sie eine kostenlose Vorabanalyse von einer SEO Agentur durchführen. Je nach Situation entwirft die SEO Agentur Ihnen ein maßgeschneidertes Optimierungskonzept. Ist nun Ihre Webseite so nutzerfreundlich wie möglich, heißt es nun, die Verweildauer der Benutzer betrachten. Wie lange verbringen die Besucher auf der Webseite? Lässt es sich beweisen, dass die Dauer durchschnittlich positiv ist, bestätigt sich, dass die Suchmaschinenoptimierung erfolgreich war.

Sind die Besucher vorhanden, müssen diese als erstes Kunden werden und dann können diese zum Käufer konvertiert werden. Anders ausgedrückt, die Absprungsrate soll verringert werden.

Ob Ihre CRO nun erfolgreich war, erkennen Sie an der Conversion Rate. Die Conversion Rate wird als Prozentsatz dargestellt. Für eine gute Conversion Rate wäre der Wert zwei Prozent im optimalen Bereich. Natürlich ist der Prozentsatz von mehreren Faktoren abhängig und je nachdem zahlenmäßig anders ausfallen können.

Resümee

Bevor Sie mit der Conversion Rate Optimierung beginnen, testen Sie die Lage Ihrer Webseite mithilfe einer potenziellen, erfahrenen SEO Agentur wie zum Beispiel sumasearch.de. Diese Agentur führt eine kostenlose Vorabanalyse durch und berichtet Sie über Ihre aktuelle Lage Ihrer Webseite. Liegt die Voraussetzung für eine CRO noch nicht vollständig vor, können Sie diese mithilfe dieser SEO Agentur die Basis schaffen und mit der CRO fortsetzen. Sie sollten wissen, dass die Agentur Sie auch in allen Bereichen von SEO bis hin zu CRO unterstützen kann. Überzeugen Sie sich selbst!