Das aktuellste Webdesign Modell als Voraussetzung zum guten Ranking

15 Mar, 2019

Responsive Webdesign

Das Responsive Webdesign, zu Deutsch ,,das reagierende Webdesign‘‘ beschreibt ein technisch gestalterisches Denken bei der Erstellung von Webseiten. Die Webseiten können mittels Optimierungen auf Endgeräte wie beispielsweise Tablet-PCs oder Smartphones reagieren und sich dementsprechend anpassen. Jedes Endgerät hat für den grafischen Aufbau der Webseiten eine andere Anforderung, mit dem die Seite betrachtet wird. Das bedeutet, dass die Anordnung und Darstellung von Elementen wie Texte oder Bilder variieren können. Das Responsive Webdesign Modell passt sich automatisch an die Geräte an. Durch die ständige Weiterentwicklung des Modells, sobald ein neues Gerät veröffentlicht wird, bleibt das Responsive Design auf dem neuesten Stand. So bietet sich das Modell für alle diejenigen an, die ein automatisches Anpassen der Webseite wünschen. Doch das neuartige Designmodell bietet auch eine große Zeitersparnis an. Hätte man früher zwei Versionen zu pflegen gehabt, Desktop und mobile Webseitenansicht, so hat man heute nur noch eine Version, die man bearbeiten muss. Auch Agenturen wie beispielsweise die My-Webnet Webdesign Agentur bieten diesen Service an. So hat man die Möglichkeit, neben einer professionell gestalteten Webseite, auch eine Beratung zu bekommen.

Durch die heutige Wichtigkeit der Onlinepräsenz ist ein guter erster Eindruck, durch eine sich anpassende Webseite, ein großer Schritt zur Zufriedenheit des Besuchers. Dem Besucher der Seite sollte eine benutzerfreundliche und gut übersichtliche Seite angeboten werden, auf der er keine Schwierigkeiten bei der Bedienung, durch hinein- und hinauszoomen, bekommt. Als das derzeit aktuellste Webdesign Modell, ist das Responsive Design auch eine gute Möglichkeit dem Kunden gegenüber Professionalität und technische Kompetenz zu vermitteln. Die Webseitenoptimierung kommt nicht nur gut bei den Kunden an. Auch die Positionierung bei der Suchmaschine Google verbessert sich durch das neue Webdesign Modell, mit dem Resultat, dass die Webseite noch mehr an Traffic, der allgemeine Datenverkehr einer Seite, generiert. Das Portal Yelp soll berichtet haben, dass etwa 40 Prozent der Suchanfragen über die mobile App getätigt worden sind.