Das Veröffentlichen eines Alltagshelfers ist für fast jeden möglich

16 Aug, 2019
Das Veröffentlichen eines Alltagshelfers ist für fast jeden möglich

App Entwicklung

Applikationen oder auch sogenannte Apps sind heutzutage nicht mehr so leicht wegzudenken. Privat oder für den Beruf, bieten sich die mobilen Anwendungen als gute Alltagshelfer an. Auch der Markt an Apps ist innerhalb wenigen Jahren stark gewachsen. Die Vielzahl an Apps kann, in den meisten Fällen, jedoch nicht auf allen mobilen Geräten abgespielt werden. Grund für die Plattformabhängigkeit sind die verschiedenen Programmiersprachen. Daher müssen Anbieter verschiedene Versionen der App entwickeln.

Der erste Schritt

Bevor das Entwickeln der App losgeht, muss zunächst einmal ein Grundgedanke stehen. Das bedeutet, dass die Idee, für welches Endgerät die Anwendung entwickelt werden soll, klar sein sollte. Steht das Endgerät fest, muss der Inhalt, der übermittelt werden soll, festgelegt werden. Für den Inhalt stehen viele Bereiche und Kategorien zur Auswahl. Für eine optimale Umsetzung der Ideen für die App sollte vorerst eine Beratung in Betracht gesetzt werden. Mittlerweile gibt es viele Agenturen, wie die SEO Agentur Sumasearch, die das Entwickeln von mobilen Applikationen, Webseiten und vielem mehr, anbieten. Neben der Entwicklung wird auch eine Beratung, in der das Ziel der App noch einmal erörtert wird, angeboten.

Der Weg zur Veröffentlichung

Beim Thema der Entwicklung der App sollte auch der Aspekt der Vermarktung gründlich durchdacht werden. Denn, so gut die spätere Applikation auch ist, sollte die App nicht gut vermarktet werden, kann es sein, dass aktiven Nutzer selten anzutreffen sind. Daher würde sich auch die Beratung für die App-Store Search Optimization anbieten. Einem Service, der wie die Suchmaschinenoptimierung erklärt werden kann - nur mit anderen Faktoren. Zudem sollte die App auch einen Mehrwert bieten, der durch die Konkurrenz heraussticht und den Hauptnutzen trotzdem unterstreicht. Gedanken über eventuelle Monetisierung, durch die Einblendung von Werbeanzeigen, sollte man sich auch machen, da Werbung auch ein zusätzliches Einkommen schafft. Ein anderer Weg für eine alternative Einkommensquelle ist der kostenpflichtige Kauf der App. Der wichtigste Punkt bei der Entwicklung einer mobilen App ist die Akzeptanz des Inhalts vom App-Store. Denn jeder App-Store verfügt über bestimmte Richtlinien, an die sich der Entwickler halten muss. Sollten die Richtlinien nicht eingehalten werden, so kann der Ausschluss der App leicht zu Folge haben.