Die Geschichte vom großen G

15 May, 2018
Die Geschichte vom großen G

Alphabet und Google - Vom Konzern und der Suchmaschine

Die Suchmaschine Google ist nicht nur jenen ein Begriff, die sich jeden Tag im Internet bewegen. Im Laufe der letzten 15 Jahre hat sich das kleine Unternehmen aus Kalifornien zu einem der wichtigsten Global Player der Welt entwickelt. Inzwischen ist Google nicht mehr nur einfach eine Suchmaschine, sondern ein Konzern mit Aktivitäten von Branchenbüchern bis zur Entwicklung von Satelliten. Die Endverbraucher schätzen aber weiterhin die Funktionen, die primär über die Suchmaschine und ihre Ableger zur Verfügung gestellt werden.

Von der Garagenfirma zum wichtigsten Konzern der Welt

Eigentlich ist die Geschichte von Google exemplarisch für den frühen Boom der Gründungen im Silicon Valley. Zwei engagierte junge Männer, die auf der Suche nach einer Möglichkeit waren, wie das - bis dato noch eher rudimentär ausgebaute - Internet besser durchsucht werden kann. Binnen von kurzer Zeit entwickelten sie einen Algorithmus und erreichten Bekanntheit. Die Idee der Suchmaschine war nicht neu, sie wurde von Sergey Brin und Larry Page nur optimiert. Schon nach weniger als zwei Jahren hatte man die Marktmacht übernommen, die eigene Idee mit der Hilfe von Anzeigen monetarisiert und begann mit dem Aufbau des eigentlichen Konzerns.

Dass Google so schnell so erfolgreich werden konnte, lag nicht alleine an der Suchmaschine. Es lag daran, dass immer auf die neusten Trends im Internet reagiert wurde. Mit Google Analytics wurde den Betreibern von Webseiten eine Möglichkeit zur Auswertung ihrer Besucher geliefert, Dienste wie Google AdWords sorgten für die Finanzierung der Ambitionen. Zudem wurden die verschiedenen Dienste immer wieder an die neue Zeit angepasst.

Alphabet - Die neue Dachorganisation von Google

Um zu verstehen, wie groß die einstige Suchmaschine und das Unternehmen dahinter geworden sind, lohnt sich ein Blick auf "Alphabet Inc". Es ist die Holding hinter dem Konzern, der die Suchmaschine bis heute kontrolliert. Dazu gehören inzwischen aber auch Unternehmen aus dem Bereich der Unternehmensberatung, der Biowissenschaften, der künstlichen Intelligenz, Raumfahrt und nicht zuletzt selbstfahrende Autos. Das sind einige Gründe dafür, warum Google und das Unternehmen selbst bis heute zu den mächtigsten Entwicklern aus dem Silicon Valley und auf der gesamten Welt gehören.

Googles eigene Entwicklungen als Basis für den Erfolg

Noch heute sind Dienste wie Google Maps oder Google MyBusiness von den verschiedensten Anwendern im Einsatz. Während Maps sich zur wichtigsten Karten-App der Welt entwickelt hat, bietet Google MyBusiness mit seinen verschiedenen Lösungen und Verlinkungen eine gute Grundlage, um regionale Unternehmen bekannt zu machen. Das Unternehmen bzw. die Suchmaschine bietet seinen Anwendern also auch heute noch eine wichtige Hilfe bei der Vermarktung ihrer eigenen Produkte und Informationen. Dabei ist sich Google nicht zu schade, sich hier und dort selbst auf die Schippe zu nehmen: Ob nun das spiegelverkehrte Google unter https://elgoog.im, das in der Suchmaschine selbst versteckte Snake-Game oder Google Gravity - all das sind gute Beispiele dafür, dass auch die Entwickler selbst ihren Spaß daran haben, der Suchmaschine immer wieder neue Funktionen zu geben und sie hier und dort zu verstecken.

Google für sich selbst nutzen

Natürlich profitieren vor allem Unternehmen von den vielen Angeboten und Möglichkeiten rund um die Suchmaschine. Die Suchmaschinenoptimierung ist dabei der entscheidende Schlüssel. Mit der Hilfe von SEO ist es möglich, sich selbst prominent im Internet zu platzieren, die Sichtbarkeit zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Um in diesen Bereichen erfolgreich zu sein und um die Möglichkeiten zu entdecken, die Google der eigenen Firma bieten kann, bietet es sich an, sich einen guten Partner zu suchen. Eine Agentur wie www.sumasearch.de bietet umfassende Beratungen und die richtigen Hilfen bei der Nutzung von Google für Unternehmen an.