Google AdWords - Werbung mit Google

15 Feb, 2018
Google AdWords - Werbung mit Google

Das Google Werbenetzwerk

AdWords ist eine Werbeplattform von Google. Das Ziel dieser Plattform ist es, Werbungen gezielt an die richtigen Kunden zu bringen. Werbetreibende melden sich an der Plattform an und geben ein Gebot auf bestimmte Keywords ab, welche bei der Googlesuche dem Nutzer der Suchmaschine angezeigt wird. Außerdem können damit Anzeigen auf anderen Plattformen von Google geschaltet werden, wie etwa Youtube. Das Schalten der Werbung übernimmt der Algorithmus von Google und geschieht ganz automatisch. Heute ist die Werbeplattform Googles Haupteinnahmequelle und das größte Online-Werbenetzwerk der Welt.

Wie funktioniert es?

Um sich bei der Werbeplattform anmelden zu können, benötigt man ein Google Konto. Das ist ein ganz normales Nutzerkonto, welches auch Nutzer anderer Google-Plattformen besitzen. Damit lassen sich auf der Plattform Kampagnen anlegen. Das Schalten von Werbung funktioniert mittels des Bidding-Verfahrens. Das „Bidding“ ist ein Angebot oder das Bieten. Geboten wird auf bestimmte Keywords, welche der Nutzer der Suchmaschine bei seiner Suche eingibt. Auch andere Werbetreibende bieten auf dieses Keyword. Verschiedene Faktoren führen dazu, dass ein bestimmter Teilnehmer ausgewählt wird. Grundsätzlich ist die Höhe des Klickgebots eines der wichtigsten Faktoren. Hierbei richten sich die Kosten nach den Klicks. Für jeden Klick bezahlt der Werbetreibende. Die Klickpreise können zwischen Cent- und Euro-Beträgen schwanken. Die Konkurrenz spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, ebenso die Anzeigenform.

Anzeigenformen

Die Plattform bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, Werbungen in verschiedenen Formen zu schalten. Die einfachste Art stellt die Anzeige in Textform dar. Eine textbasierte Anzeige besteht aus einem Titel, einem Anzeigetext und dem Link. Diese Art von Werbung wird neben den Suchergebnissen angezeigt. Werbebanner hingegen werden auf Partnerwebseiten von Google AdSense geschaltet und Videowerbung auf Youtube. Product Listing Ads sind Produktlisten, die über Text und Bilder verfügen und zusätzliche Informationen wie den Preis verfügen. Product Listing Ads werden über dem Google Merchant Center erstellt.

AdWords Optimierung

Google nimmt einem nicht die ganze Arbeit ab und schaltet automatisch die optimale Werbung. So wird bei der Auswahl der geschalteten Anzeige auch auf den Qualitätsfaktor der Kampagne geachtet. Befindet sich etwa das gesuchte Keyword auch auf der Landingpage der Webseite, bedeutet das, dass die Kampagne über einen hohen Qualitätsfaktor verfügt. Zu einer AdWords Optimierung gehört deshalb, dass das Keyword, die geschaltete Werbung und die Webseite, auf welche die Werbung verlinkt, zusammenhängen müssen. Wichtig sind auch die Keywordoptionen. So lässt sich einstellen, ob der Suchbegriff genau passen muss, weitestgehend passend oder ob die Wortgruppe passen muss. Welche Option für die Kampagne die richtige ist, hängt von der Art der Suchanfrage des Nutzers ab und sollte zuvor genau recherchiert werden. Eine umfassende Keywordrecherche sollte dem Start der Kampagne vorausgehen.

Vorteile

Die Werbungen lassen sich mit AdWords recht einfach aufsetzen und schnell starten. Kampagnen können jederzeit begonnen, unterbrochen und verändert werden. Die Kosten lassen sich mit genauen Budgetbeschränkungen im Zaum halten. Der größte Vorteil ist die Zeitersparnis: Sich mühselig die Werbeplattform selber zu suchen, Preis und Dauer zu verhandeln, das entfällt.